Vor dem Verlust des linken Auges bewahrt

Tanja Fasser aus Müstair, Kanton Graubünden, schnitt sich in der Schule mit einem Messer ins linke Auge. Nach einer mehrstündigen Operation erwarteten die Ärzte die Erblindung des Auges, doch zum Erstaunen aller stellte sich keine Trübung der Linse ein. Das genähte Auge ist heil! Tanja ist sich bewusst, dass sie es dem Gebet ihrer Eltern und deren Freunde zu verdanken hat, dass die Spital-Zeit für sie so positiv verlaufen ist. Das Erleben, dass Gott grösser ist als gestellte Diagnosen, hat sie in ihrem Glauben gestärkt. Sie ist überzeugt, dass Gott gut ist, Gebet erhört und hilft, sei dies in schwierigen Situationen oder ganz praktisch im Alltag.

Related Videos


Today's Devotional

Mixed Bag
Are there any blind spots in your life?

read more

Let's Make ItFacebook official!